"Wer Mitgefühl hegt, sieht, dass seine Taten grosse Auswirkungen auf die ganze Welt haben"-     Dalai Lama                   

Edward Jacobson, ein englischer Psychiater und Forscher, fand heraus, dass ein nervöser Mensch gleichzeitg auch einen erhöhten Muskeltonus hat. Dass heisst, ein psychisch angespannter, gestresster Mensch verkrampft sich auch körperlich. Oft fällt uns gar nicht auf, wie sehr unser Körper auf psychische Belastungen reagiert.  Bei Wut sperrt sich unsere Kiefermuskulatur, bei Angst reagiert der Magen, bei Auseinandersetzungen erhärtet sich unsere Nackenmuskulatur und bei Zweifel, dass richtige zu tun, erlahmen unsere Beine.

Jacobson entwickelte daraufhin eine Entspannungs-Methode: Durch das Schrittweise Vorgehen in immer wiederkehrende Abläufen durch kurzes Anspannen einzelner Muskelgruppen, Loslassen und Nachspüren, wird der Körper und Geist tief entspannt. Bei dieser Übung steht das Nachspüren sehr stark im Vordergrund. Denn ein Erlernen dieser Entspannungstechnik wird nur möglich, wenn der Übende seine Anspannung erspüren und auch letztendlich loslassen kann.

Grund- und Fortgeschrittenenkurs bestehen jeweils aus sechs Abenden. Einstieg ist jederzeit möglich- in Einzel wie auch Gruppenunterricht.